Syrien zu Gast bei uns

Unsere Nahost-Korrespondentin Elisa im Gespräch mit Pater Georges Aboud BS (*) aus Damaskus. Pater Georges spricht über die Lage in Syrien, das Zusammenleben von Christen und Muslimen, über Frieden, den Glauben, das Gebet, die Wünsche der syrischen Christen und was wir von den Christen in Syrien lernen können.

Am Schluss der Sendung übergab Elisa Pater Georges die 52 Geschenke der Sammelaktion mit teilweise sehr persönlichen Briefen für seine Kirchgemeinde, als Zeichen der Verbundenheit und Brüderlichkeit.

Fisherman.FM bedankt sich herzlich bei Kirche in Not für die gute Zusammenarbeit.

(*) Pater Georges Aboud BS stammt aus dem Libanon. Er gehört dem Basilianer-Salvatorianer-Orden an und ist Mitglied der melkitisch griechisch-katholischen Kirche. In Damaskus ist er mit zwei weiteren Patres in seiner Gemeinde für rund 15.000 Gläube verantwortlich.

Sammeln für Syrien

Die Syrien-Aktion geht in die zweite Runde! Zusammen mit Elisa wollen wir den Menschen in dieser hoffnungslosen Zeit Freude und Kraft schenken!
Elisa steht seit einem halben Jahr in Kontakt mit Pater Georges Aboud aus Damaskus. Voraussichtlich wird Pater Aboud Mitte Mai in einer Spezialsendung bei uns zu Gast sein. Als Zeichen der Verbundenheit und Brüderlichkeit wollen wir ihm gerne persönliche Geschenke mit in die Heimat geben. Und dazu brauchen wir DICH!

Gesucht sind kleine, persönliche und leichte Spenden, die Pater Aboud in seinem Koffer mit nach Syrien in seine Kirchgemeinde mitnehmen kann: z.B. einen Rosenkranz, eine wundertätige Medaille, Gebete (können auch selber geschrieben sein), Spiele (z.B. Gummitwist ) Geldbeträge etc. Schön wäre, wenn man zu jedem Geschenk einen winzigen Brief mit Gedanken oder Gebet (am besten in Englisch) für den Empfänger schreibt.

In der Live-Sendung auf Fisherman.FM wird Elisa die Geschenke dann an Pater Aboud übergeben. Danke für Eure Unterstützung!